[Essen]

[Samstag, 23. Juni 2018]
Tagesfahrt nach Essen mit Besuch der Ausstellung

Die Magie der Farbe – Josef Albers. Interaction 

Gut 130 Arbeiten – der Hauptteil davon aus bedeutenden amerikanischen Sammlungen und dem Josef-Albers-Museum – werden in der Villa Hügel, dem einstigen Wohnhaus der Familie Krupp, gezeigt. »Nur der Schein trügt nicht«, schrieb er. Der einflussreiche Bauhausmeister steht für eine Kunst, die neu zu sehen lehrt. Die Ausstellung beginnt mit seiner Zeit am Bauhaus in Weimar und Dessau. Sie schlägt einen Bogen zu den Schwerpunkten der amerikanischen Jahre – zur Begegnung mit Mexiko und der Serie Hommage to the Square. Gezeigt werden Malerei, Druckgrafik, Möbel, Gebrauchsgegenstände, Arbeiten in Glas, Fotografie und präkolumbische Skulpturen. Eine Gegenüberstellung von Renaissance-Skulpturen und Ikonen mit Gemälden von Albers verdeutlicht die geistig-spirituelle Dimension seiner Kunst. Beleuchtet wird ebenfalls die Wirkung von Albers auf die amerikanische Kunst der 1960er Jahre, die sogenannte Minimal Art.


Leitung der Fahrt: Merle Lembeck M.A.
Reisepreis: 57 Euro
Abfahrt: 8.30 Uhr, Rückkehr: ca. 19.00 Uhr
Kooperation mit der VHS, Tagesfahrt 18A1125 F

Anmeldeschluss: 7. Juni

 

 

Kopfbild: Josef Albers, Homage to the Square: Glow, 1966 © Image via Dwell.com (Ausschnitt)


Änderungen vorbehalten!
Alle Anmeldungen unter Telefon 0541 / 600-34 20